Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Sonntag, 24. März 2019, 09:47:17


Forum gesperrtAntwort erstellen Seite 1 von 5   [ 48 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Räder selbst Einspeichen & ein bisschen Cafe Racing
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 18:47:40 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 10. Juli 2011, 17:46:12
Beiträge: 572
Hat sich bedankt: 7 mal
Danksagungen: 9 mal
Hab die Räder meiner TL mal wieder selbst eingespeicht & möchte mal drüber berichten.
Also ich glaub, wer selbst schraubt, der kann auch Räder Einspeichen.

Die Räder mit den großen Naben sind etwas kniffliger aber es ist trotzdem einfach & macht Spaß - wenn alles schön sauber ist. Wichtig ist immer ein gutes Foto vom alten Rad zum Abgucken wenn man mal nicht weiter weiß.

Bild oben:
Bei den großen Naben mit den abgewinkelten Speichen muss man erst alle 36 Speichen auf beiden Seiten von außen durch die Nabe stecken, denn einzeln Speichen geht da überhaupt nicht weil man die Speichen nicht mit Gewalt an den Anderen vorbei biegen kann & will.

Dann beginnt man die oberen Speichen immer im Wechsel in die Richtung zu drehen, in der sich der alte Abdruck innen in der Nabe noch erkennbar zeigt um die alte Struktur im Nabenflansch zu erhalten.

Als erste Speiche steckt man eine Innere Speiche beim Ventil ins 1. zu ihr zeigendes Loch & schraubt den Nippel halb drauf. Die außen laufende Nachbarspeiche an der Nabe geht in die andere Richtung & bleibt lose drauf liegen.

Jede 2. Speiche an der Nabe ist eine Innere & jede Innere biegt sich innen etwas mehr um die Äußeren herum & deshalb sind die inneren Speichen gerade im Seitenwagenbetrieb (mit dem Seitenwagen in der Luft) etwas anfälliger.

Deshalb waren bei meiner TL original die starken äußeren Speichen an beiden Rädern vielleicht als kräftige Zugspeichen für den Kraftfluss vom Motor her eingesetzt.

Wenn man die 1. innere Speiche dann drin hat, macht man jede 2. an der Nabe in die gleiche Richtung – Jede 2. an der Nabe ist dann an der Felge jede 4. & legt immer die Äußere erst mal nur drauf.

Zu beachten ist das die inneren Speichen an beiden Kreuzungen auch immer innen bleiben.

Dann kommen analog die 9 äußeren Speichen dran, die ja bis jetzt nur drauf lagen & am stehenden Rad oben nach hinten zeigen würden. Schon ist eine Seite fertig.

Bild mitte

Dann dreht man das Rad rum & legt sich die Speichen auf der andren Seite schon mal richtig zurecht bevor man die 1. innere Speiche einsetzt, denn danach geht dass nicht mehr, weil nun immer mehr Speichen im Weg sein würden.

Also 9 Innere stecken, Nippel halb drauf, dann die letzten 9 Äußeren & schon ist es

Bild unten
fertig.

Die 4 in verschiedene Richtungen zeigenden Löcher in der Felge lassen Steckfehler kaum zu.

Danach dreht man alle Nippel soweit drauf, dass man gerade noch so das Gewinde der Speiche sehen kann.

Das Rad ist nun fertig zum Auszentrieren.


Dateianhänge:
Einspeichen.jpg
Einspeichen.jpg [ 172.52 KiB | 1578-mal betrachtet ]

_________________
Kirschrote Grüße Csepel TL 1955


Zuletzt geändert von Rigo am Donnerstag, 19. Dezember 2013, 00:04:25, insgesamt 3-mal geändert.
Nach oben
 Offline 
 

 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 19:06:12 
Pannoniafahrer

Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 20:06:35
Beiträge: 33
Wohnort: Oberlausitz / Sachsenring
Hat sich bedankt: 12 mal
Danksagungen: 0 mal
Servus Rigo.
Warum hast du 8 Ruckdämpfer (Gummis) in deiner Nabe?
Im Mitnehmer sind doch auch nur 4 Zapfen. :?:

_________________
Pannonia TLD, Trabant 601 Cabrio, Lexus IS 200


Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 19:14:22 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 10. Juli 2011, 17:46:12
Beiträge: 572
Hat sich bedankt: 7 mal
Danksagungen: 9 mal
Wenn man 8 Ruckdämpfer in der Nabe hat, kann man beim Radausbau immer wechseln & sie halten dann länger ;)

Und vor allem: Man trifft immer.

_________________
Kirschrote Grüße Csepel TL 1955


Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 19:21:16 
Pannoniafahrer

Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 20:06:35
Beiträge: 33
Wohnort: Oberlausitz / Sachsenring
Hat sich bedankt: 12 mal
Danksagungen: 0 mal
Man trifft immer???
Für die schnelle Radwechselnummer zwischendurch? :lol:

_________________
Pannonia TLD, Trabant 601 Cabrio, Lexus IS 200


Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 19:26:36 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 07. Juni 2010, 10:22:26
Beiträge: 114
Wohnort: Berlin / Rostock
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagungen: 2 mal
Hi Rigo!

Sieht gut aus das Rad 'Bling, Bling'. :D Und eine schöne Beschreibung!
Und ich denke auch, das man sehr gut alleine einspeichen kann.
Was aber kompliziert ist und Zeit in Anspruch nimmt, ist letztlich das Zentrieren und die richtige Speichenspannung. Wenn das stimmt, dann das Rad auf den Boden legen und drauf rum treten, damit sich die Speichen setzen - nochmal nachzentrieren. Speichenspannung hört man (angeblich) am Klang, nur wie klingt die richtige Spannung...? :lol:

Nunja, habe das bei meinen Rädern, insgesamt sechs, auch gemacht, aber 100%ig ist das nicht gewesen, aber ausreichend. ;)
Zum Thema Zentrieren finden sich auch gute Anleitungen im Netz.
Einfacher wäre es, das Rad zum zentrieren jemanden zu geben, der es wirklich beherscht und Erfahrung damit hat.

Schöne Grüße und fröhliches Zentrieren!

Felix


ps: das mit den 8 Gummis ist ne tolle Idee. :)

_________________
Pannonia P10 (BJ. 73)


Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 19:44:23 
Pannoniafahrer

Registriert: Sonntag, 06. Oktober 2013, 20:06:35
Beiträge: 33
Wohnort: Oberlausitz / Sachsenring
Hat sich bedankt: 12 mal
Danksagungen: 0 mal
Das Einspeichen ist keine Hexerei weil es durch die Winkel der Punzungen nur eine Möglichkeit gibt. Es sei denn mit Gewalt, die dann Schaden macht. Aber jeder der nen Schraubendreher halten kann sollte im Allgemeinen merken wenns schwer geht und auch optisch nich zusammenpaßt.
Wie Felix schon bemerkt ist das Zentrieren eine Sache von Gefühl und Erfahrung. Und eben diese Erfahrung bringt es dann mit sich daß man am Klang die richtige Spannung erkennt. Ein dumper Klang beim Anschlagen bedeutet, daß die Speiche zu locker gespannt ist, ein heller Klang= fest.
Zu stramm gespannte Speichen werden früher oder später abreißen weil sich die ganze Last auf diese eine Speiche konzentriert anstatt sich auf alle Speichen zu verteilen.

_________________
Pannonia TLD, Trabant 601 Cabrio, Lexus IS 200


Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Montag, 16. Dezember 2013, 20:57:12 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 10. Juli 2011, 17:46:12
Beiträge: 572
Hat sich bedankt: 7 mal
Danksagungen: 9 mal
Felix eine super Ausgangsbasis für einen top Caferacer ist eine YAMAHA XS 850
http://4.bp.blogspot.com/-C5o_PyjgrrQ/U ... rcer-2.jpg

Das ist echter 3 Zylinderklang & andererseits klingt sie wie ein alter Porsche 911.
Sie ist mit Kardan ohne fieses Kettenrasseln. Die Optik der Rahmengeometrie ist einladent für den Nakedstyle.

Preise für gebrauchte XS850 steigen langsam aber liegen wie mittelgute Pannonia oder im Nivea der alten K von BMW

Hör mal den Sound:
http://www.youtube.com/watch?v=9hpCyv2UbZg

_________________
Kirschrote Grüße Csepel TL 1955


Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Dienstag, 17. Dezember 2013, 16:34:07 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 07. Juni 2010, 10:22:26
Beiträge: 114
Wohnort: Berlin / Rostock
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagungen: 2 mal
Hey Rigo!
Wow, der Klang ist wirklich cool. :)
Die Yamaha kannte ich bisher nicht! Aber der von Dir gepostete Umbau, die auf dem Bild, gefällt mir sehr gut. Aber die 850er scheinen recht selten zu sein, zumindest gehe ich jetzt von beendeten Angebot von ebay aus. Zwischen 1000 und 2000 scheint sie zu haben sein.
Schreibe ich mir auf jeden Fall auf meine Merkliste.

Hier mal der Umbau einer k100, in diese Richtung würde es bei mir dann auch gehen. (Wurde sogar so in DE umgebaut und hat TÜV) Das Heck würde ich etwas anders machen, aber ich finde diesen fetten tragenden Motor sehr nett. Die "Farbgestaltung" ist ähnlich der Yamaha.


Dateianhänge:
bmw-k100-1.jpg
bmw-k100-1.jpg [ 73.73 KiB | 1549-mal betrachtet ]

_________________
Pannonia P10 (BJ. 73)
Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Dienstag, 17. Dezember 2013, 16:58:25 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 19. November 2012, 20:53:11
Beiträge: 21
Wohnort: gaaanz weit im Osten
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
Hallo,

ein kleiner Tipp am Rande zum Einspeichen...

Die Speichenenden haben immer scharfe Gewindeansätze, welchen den schönen Chrom, oder den frischen Lack entsetzlich zerkratzen können...
...einfache Lösung: die Felge mit ner Mullbinde umwickeln (alter Sanikasten vom Flohmarkt ist immer wieder für was gut), da lassen sich dann gut die Speichen durchpieksen, Nippel druff und Binde dann zerschneiden.
Fertig!

Gruß Rally


Dateianhänge:
DKW 063-n.jpg
DKW 063-n.jpg [ 204.66 KiB | 1548-mal betrachtet ]

_________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
 Offline 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räder selbst Einspeichen
BeitragVerfasst: Dienstag, 17. Dezember 2013, 19:14:21 
Pannoniafahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 10. Juli 2011, 17:46:12
Beiträge: 572
Hat sich bedankt: 7 mal
Danksagungen: 9 mal
Hier sind 3 coole Filmchen zum Thema Café Racer
http://www.youtube.com/watch?v=DDbwVd7a2Vc
http://www.youtube.com/watch?v=RFpwEBQCC7Y
http://www.youtube.com/watch?v=ipOE_RaSdUA

_________________
Kirschrote Grüße Csepel TL 1955


Zuletzt geändert von Rigo am Dienstag, 17. Dezember 2013, 23:31:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Offline 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrtAntwort erstellen Seite 1 von 5   [ 48 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Shoutbox

[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de